Translate

Freitag, 1. Februar 2013

Linguine mit Kühlschranksauce

Hubby hatte mittags ein nettes Curry mit indischen Kunden und so war ich am Abend frei mir zu kochen, was ich wollte - YES!
Linguine nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. 
2 rote Chilischoten, in feine Streifen geschnitten
2 Knofizehen, gerieben
1 EL eingelegte Kapern, ggfs gehackt
1- 2 EL grüne Oliven, halbiert
1 Dose Sardinenfilets ohne Haut und Gräten in Öl
Saft einer Zitrone
Fischöl mit Chili und Knofi anschwitzen, Oliven, Kapern zugeben. Mit Zitronesaft ablöschen und zum Schluss noch die kleingebröckelten Sardinen untermischen und gut durchwärmen. Reichlich Pfeffer und auch ein paar Salzflocken darüber streuen - Geniessen!

Kommentare:

Turbohausfrau hat gesagt…

Mit Sardinen! Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Klingt jedenfalls sehr gut.

356 Tage hat gesagt…

Kühlschranksauce ist eine tolle kreative Sache - soul food.

Island Girl hat gesagt…

@ Turbohausfrau, war auch bei mir das erste Mal mit Sardinen, schmeckte aber wirklich toll
@ 356 Tage, Soul Food, das trifft es genau
LG
Gudrun