Translate

Montag, 28. Januar 2013

Chinesische Hackbällchen mit gebratenen Nudeln


Im letzten Sainsburys Magazine fand ich die Inspiration für dieses Sonntags-Abendessen. Die Hackbällchen gehen für vier Portionen so:
500g Schweinehack (extra mager)
geriebener frischer Ingwer
geriebene Knofizehe
Sojasauce
Chilipulver
Sesamöl
1 Ei zum Binden
optional: fein gehackte Schalotte
Alle Zutaten verkneten und kleine Bällchen formen und diese in neutralem Öl im Wok ziemlich heiss braten. Zur Seite stellen.
Zwei chinesische Eiernudelnester nach Packungsanleitung zubereiten. Im Wok etwas neutrales Öl erhitzen und geschreddeten Chinakohl, Frühlingszwiebel, gehackte Chilschote, kleine, in Steifen geschnittene Paprikaschoten scharf anbraten, mit Sojasauce, Shaosingh Wine und Pfeffer würzen. Nudeln unterheben und gut durchwärmen. Mit etwas Sesamsaat bestreuen.
Nudeln mit Hackbällchen anrichten. Ich mag es noch gerne mit etwas selbstgemachter Thai-Chili-Sauce darüber!

Kommentare:

Turbohausfrau hat gesagt…

Das klingt verführerisch! Finde ich deine selbstgemachte Chilisauce auf deinem Blog? Ich geh gleich mal suchen, weil im Sommer brauche ich immer Chiliverwertungsrezepte.

Island Girl hat gesagt…

Hallo Turbohausfrau, einfach auf den Link klicken, da ist das Rezept, es geht sehr einfach und schmeckt super. lg gudrun

meggie hat gesagt…

Hallo liebe Gudrun,
Du hast ja wieder soo lecker gekocht!
Aber ich muß einmal zurückgehen und
mir Dein Rosinenbrot-Rezept holen ;-)

Was habt Ihr für eine bezaubernde
Love Story erlebt!! Ich wünsche Euch
alles Glück der Welt!!

Sei herzlichst gegrüßt
Meggie