Translate

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Paprika Hähnchen - nach den Hairy Bikers

Hatte ich erwähnt, dass die Hairy Bikers auf Diät sind? Ja, und ziemlich erfolgreich noch dazu, aber das ist ein anderes Thema und auch ein anderes Kochbuch. Dieses Rezept stammt aus der Vor-Diät Phase! Ich liebe Hähnchen in allen Variationen. Diese Art es zu Kochen kannte ich bisher nur vom Goulash.
Das Originalrezept kann man hier finden. Ich habe es mit diesen Zutaten gemacht:
6 ganze Hähnchenschenkel (ich wollte kein ganzes Hähnchen zerteilen)
1 dicke Zwiebel, in feine Stückchen geschnitten
2 fette Knofizehen, in feine Stückchen geschnitten
1 rote Chilischote, in feine Scheiben geschnitten
1 EL süsses Paprikapulver
1 EL geräuchertes Paprikapulver (auch hier wg. Hubby, die süsse Variante)
Salz, Pfeffer
1 EL Mehl
Olivenöl und etwas Butter
250ml Hühnerbrühe
2 rote Paprikaschoten, in Stücke geschnitten
2 dicke Fleischtomaten und ein paar Cocktailtomaten, gehäutet und gehackt
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf
Die Hähnchenschenkel in einem Bratentopf in Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten, zur Seite stellen. Butter in den Topf geben und Zwiebel, Knofi und Chilischote einige Minuten anschwitzen. Mehl zugeben und unter rühren etwas angehen lassen. Mit Hühnerbrühe und gehackten Tomaten ablöschen. Senf, Tomatenmark und Paprikastreifen zugeben. Die Hähnchenschenkel auf die Sauce setzen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde garen.
Die Hairy Bikers empfehlen dieses Gericht mit einem Klecks Sauerer Sahne zu servieren, den habe ich mir gespart. Dazu gab es geröstete Kartoffeln und für Hubby noch dicke Bohnen. Das Rezept reicht für 4 - 6 Personen. Ich empfehle jedem, dieses Rezept einmal zu versuchen, uns hat es jedenfalls göttlich geschmeckt!

Kommentare:

meggie hat gesagt…

Hmm, wieder ein super leckeres Gericht von Dir!
Hähnchen könnte ich eigentlich auch mal wieder machen ...
Ich bereite es gern im Römer auf einem Zwiebelbett zu.
(wegen Bequemheit ;-)böse, böse)

Herzliche Grüsse auf die Insel

PS. Wir bevorzugen Butter von Arla Kaergarden, da gibt es momentan
Magazine von Jamie Oliver gratis ;-)

Hillside Garden hat gesagt…

Das klingt sehr lecker und sieht auch so aus. Mein Problem ist nur, dass dann die Haut so labberig ist, und ich das nicht esse.
Ich werde dein Rezept aber mit Hähnchenbrust nachmachen, denn ich liebe Tomaten und Parika in der Soße!

Sigrun

Island Girl hat gesagt…

@ Meggie, Roemertopf wird bestimmt auch lecker.
@ Sigrun, ich mag das labberige auch nicht so gerne, daher die Schenkel nur auf die Sauce legen, die Haut wird dann schoen knusprig im Backofen.
LG Gudrun

Heike hat gesagt…

Ich kenn das ganz ähnlich von Mami, da kommen dann noch Zitronenviertel und ein Lorbeerblatt mit in den Topf. Lecker, muss ich dringend mal wieder machen! :)

Hillside, mit reiner Hähnchenbrust würd ich das nicht machen: Wird trocken. Wer die Haut gar nicht mag, kann sie ja vor der Zubereitung abziehen.

Grüßle :)
Heike

Island Girl hat gesagt…

Hallo Heike, Zitrone und Lorbeer, immer eine gute Idee. LG Gudrun