Translate

Montag, 24. November 2008

Lamb+Bean-Casserole

Das Hauptgericht am Sonntag war Lamb+Bean-Casserole.

Hubby hatte viele Jahre eine Rezeptkarte gehütet und nach dieser die Lamb+Bean-Casserole oft für uns gekocht. Im vergangenen Jahr hat er die Rezeptkarte - zu treuen Händen - die derzeitige Verlobte seines Ältesten weitergegeben, da diese das Gericht so mochte, und es ihrem Partner von nun an kochen wollte - dann ging das Verlöbnis leider auseinander und die Rezeptkarte landete irgenwo im Niemandsland der Trennung.... und tauchte leider auch nicht wieder auf - schade, nun mussten wir halt improvisieren.

Für 6 Personen:
1,5 kg Lammfleisch aus der Keule
2 Dosen gehackte Tomaten (entsprechend frische, abgezogen und kleingeschnitten)
2 dicke Knoblauchzehen, gerieben
2 grosse Zwiebeln (kleingeschnitten)
2 EL Mehl
Salz und Pfeffer
500ml Rinderbrühe
2 Lorbeerblätter
3-4 Stengel Thymian
2 Dosen Baked Beans
Olivenöl
Das Fleisch mit Mehl, Salz und Pfeffer bestäuben und in einer gusseisernen Casserole mit Olivenöl gut anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Thymian zufügen und weiterbraten. Nach ca. 8-10 Minuten Tomaten und Brühe zugeben und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen offen ca. 2 Std garen lassen. Vor dem Servieren die Baked Beans zugeben und ggfs nochmals abschmecken.
Mit Reis anrichten. Da bei uns nicht alle Reis essen gab es auch noch Kartoffelpüree und geröstete Pastinaken dazu. Bei dem kalten, stürmischen und regnerischem Wetter ein wärmendes Dinner!

Keine Kommentare: